Wissenswertes über Hauswächter

Warum Hauswächter für Leerstand?

Warum Hauswächter?

Leerstand ist kein schöner Anblick. Er gilt als erstes Signal für den Niedergang eines Viertels. Dieser Eindruck läßt sich mit dem Camelot Hauswächter Konzept vermeiden.

Alltägliche Anwesenheit ist der zuverlässigste Schutz vor Vandalismus. Tatsächlich bieten unsere Hauswächter das gleiche Sicherungsniveau wie ein Wachdienst. Nur günstiger! Zusätzlich verbessert sichtbare Nutzung die öffentliche Wahrnehmung Ihres Gebäudes. Schnell und ohne Aufwand.

Was macht ein Hauswächter?

Hauswächter sind keine regulären Mieter. Sie haben den Auftrag, in einem leerstehenden Gebäude vorübergehend präsent zu sein und es so zu schützen.

Eine normale Nutzung Ihrer Liegenschaft durch Hauswächter bewahrt deren Zustand vor Verschlechterung. Gleichzeitig verbessert die Anwesenheit von Hauswächtern die Sicherheit und Außenwirkung Ihres Gebäudes.

Welche Aufgaben hat ein Hauswächter

Ihre Vorteile durch Hauswächter

Hauswächter verbessern nicht nur die Außenwirkung für Ihre Liegenschaft und das Umfeld. Darüber hinaus bietet ihr Einsatz viele weitere Vorteile für Ihren Leerstand:

  • Bereits kleine Schäden werden sofort gemeldet.
  • Zusätzliche Kosten für Hausmeister oder Wachdienst entfallen.
  • Planbare Kosten durch geringe monatliche Verwaltungsgebühr von nur ca. 395 €.

Der typische Hauswächter

Wir haben strenge Maßstäbe, um geeignete Hauswächter für Ihre Immobilie zu finden. Darum prüfen wir die Angaben sorgfältig und führen umfangreiche persönliche Interviews durch. Nur besonders zuverlässige Kandidaten kommen in die engere Auswahl. Unsere Hauswächter sind:

  • Verantwortungsvolle Erwachsene
  • Im Alter von meist 25 bis 35 Jahren
  • Berufstätige Personen
  • Ohne Haustiere
  • Ohne Kinder

Welche Möglichkeiten habe ich für meinen Leerstand?

CAMELOT KENNENLERNEN